Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Friedrichshain-Kreuzberg

Abgeordnete und Funktionsträger/innen unseres Bezirksverbands erzählen kurz und knapp, wie sie die Corona-Pandemie einschätzen und was wir als LINKE dazu sagen.

Seit fast zwei Monaten hält die Corona-Pandemie Deutschland und auch die Politik in Atem. Unsere Politikerinnen und Politiker aus Friedrichshain-Kreuzberg erzählen euch in unserer 7-Teiligen Videoserie, was sie auf Europa- und Bundesebene, auf Landesebene und in der Lokalpolitik für unseren Bezirksverband in dieser schwierigen Zeit umtreibt. Eins steht fest: Unsere politische Arbeit steht nicht still!

LINKE Politik in Corona-Zeiten

Pascal Meiser, Mitglied des Bundestags, aus Friedrichshain-Kreuzberg. "Es gibt Leute die behaupten, in der Corona-Krise säßen wir alle im gleichen Boot. Ich halte das für Quatsch. Die einen sitzen weiterhin auf ihren Luxusjachten, die anderen weiter in ihrem Gummiboot."

Frauen in der Corona-Krise

Warum in der Corona-Krise insbesondere Frauen Mehrarbeit leisten und wie die Regierung darauf reagieren sollte erklärt euch unsere Bezirksvorsitzende Kerstin Wolter.

Rettung der Buchhandlung Kisch & Co vor der Verdrängung

Unsere Abgeordnete Gaby Gottwald setzt sich derzeit dafür ein, die Verdrängung der Buchhandlung Kisch und Co zu verhindern. Wenn nichts passiert, muss der beliebte Kiezbuchladen Ende des Monats raus. Hier gibt es weitere Infos.

Gesundheitsamt in Friedrichshain-Kreuzberg

Gerade in Pandemie-Zeiten besonders wichtig: Unser stellvertretender Bezirksbürgermeister und Stadtrat für Arbeit, Bürgerdienste, Gesundheit und Soziales Knut Mildner-Spindler erläutert in diesem kurzen Video unsere Positionen zur Gesundheitspolitik im Bezirksverband.

Besserer Bezahlung für systemrelevante Berufe

Steffen Zillich ist der parlamentarische Geschäftsführer der Linksfraktion Berlin und dort auch unser Sprecher für Haushaltspolitik. Er ist in unserem Bezirksverband direkt gewählt (Wahlkreis 4). In diesem Video erklärt er, warum Applaus und Solidarität für systemrelevante Berufe in Zeiten von Corona gut sind - eine dauerhaft bessere Bezahlung aber trotzdem her muss.

Sozialen Infrastruktur

Oliver Nöll ist unser Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg. Seine Botschaft: Die soziale Infrastruktur muss auch in Zeiten der Pandemie erhalten bleiben!

 EU in der Corona-Krise

Martina Michels sitzt für Friedrichshain-Kreuzberg im Europaparlament und erklärt uns, warum die Corona-Krise auch ein Prüfstein für den Zusammenhalt in der Europäischen Union ist.


Pascal Meiser

Meine Sicht. Alle in einem Boot?

Immer wieder höre ich: »In der CoronaKrise sitzen wir alle im selben Boot!« Dabei sind die »die Boote«, mit denen wir durch diese schwierige Zeit schippern, alles andere als gleich. Auch in der Krise sind die einen bequem in Luxus-Yachten unterwegs, während andere sich in Ruderbooten abstrampeln müssen. Während große Konzerne unkompliziert... Weiterlesen


Gaby Gottwald

Milliardenerben verdrängen Kreuzberger Kleingewerbe - Kisch und Co. muss bleiben!

Zum zweiten mal innerhalb weniger Jahre droht der Kreuzberger Buchhandlung Kisch und Co. das aus. Bereits vor drei Jahren stand die Buchhandlung mit einem Bein auf der Straße, als Multimilliardär Nicolas Berggruen die Miete anziehen und seine Profite optimieren wollte. Eine Welle von Protest und Solidarität in der Nachbarschaft schreckte die... Weiterlesen


Judith Daniel und Kerstin Wolter

Warum wir am 8. März feiern und streiken

Vor einem Jahr hat der Berliner Senat den 8. März – den internationalen Frauenkampftag – zum Feiertag erklärt. Damit wurde der Bedeutung der feministischen Kämpfe für die Gleichberechtigung zwischen Frauen und Männern ein Zeichen gesetzt. Der 8. März geht auf die internationalen sozialistischen Frauenkämpfe zurück und wurde 1911 zum ersten Mal in... Weiterlesen


Veranstaltungsabsagen wegen der Corona-Pandemie

Der Bezirksvorstand der DIE LINKE. Friedrichshain-Kreuzberg sagt vorerst bis Ende der Osterferien am 19. April alle öffentlichen Veranstaltungen des Bezirksverbandes sowie entsprechende Veranstaltungen in den Räumen unserer Bezirksgeschäftsstelle ab. Damit wollen wir mit dazu beitragen, dass die Infektionskurve abflacht und das Gesundheitssystem... Weiterlesen


Katrin Lompscher

Jetzt geht es endlich los! Der Mietendeckel ändert die Wohnungspolitik grundlegend

Die rasende Entwicklung der Mietpreise in Berlin der letzten Jahre ist das bestimmende Thema der Berlinerinnen und Berliner. Daraus ergab sich ein politischer Auftrag an die Landesregierung, die Interessen der Mieterinnen und Mieter in unserer Stadt besser zu schützen und zugleich für ausreichend bezahlbaren Wohnraum zu sorgen. Als notwendige... Weiterlesen


Pascal Meiser, MdB

Meine Sicht. Täglich stirbt ein Stück Kiez

Zur viel beschworenen »Berliner Mischung« gehört auch eine gesunde Mischung aus Wohnen und kleinen Läden, die vorrangig für die Menschen in ihrer Nachbarschaft da sind: Der kleine Bäckerladen und der Späti genauso wie die Änderungsschneiderei oder der Schuhmacher um die Ecke. Doch fast täglich wird gerade bei uns in FriedrichshainKreuzberg ein... Weiterlesen


Geschäftsstelle Roter Laden

Die LINKE. Friedrichshain-Kreuzberg

Kontakt 

  • Tel. 030/4262687
  • Fax 030/4261338
  • info@dielinke-fk.de
  • Weidenweg 17, 10249 Berlin


    Yasin Bölme
    Leiter der Geschäftsstelle
     

Öffnungszeiten

Montag:  09:00 - 16:00 Uhr
Dienstag:  10:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch:  12:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag:  10:00 - 18 Uhr
Freitag:  Geschlossen

Bezirkszeitung

klar.links - Ausgabe Juli/August 2020

Kerstin Wolter

Bezirksvorsitzende

Pascal Meiser

Bezirksvorsitzender und für uns im Bundestag

Martina Michels

Für uns im Europaparlament

Steffen Zillich

Für uns im Berliner Abgeordnetenhaus

Gaby Gottwald

Für uns im Berliner Abgeordnetenhaus