Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Liebig34 muss bleiben!

Wir hatten heute Besuch aus der Nachbarschaft. Bewohner*innen des Hausprojekts Liebig34 und Sympathisant*innen waren in unserer Bezirksgeschäftsstelle – dem Roten Laden –, um ihrer berechtigten Forderung nach weiterer Unterstützung für den Erhalt der Liebig34 Nachdruck zu verleihen.

Damit haben sie bei uns offene Türen eingerannt. DIE LINKE. Friedrichshain-Kreuzberg stellt sich gegen den weiteren Ausverkauf unserer Stadt und die Verdrängung von Mieter*innen und von Hausprojekten wie der Liebig34. Wir streiten für eine Stadt, die allen gehört und nicht einzelnen wenigen Immobilienkonzernen. So, wie es auch die Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg in einer von unserer Fraktion gemeinsam mit der Fraktion der Grünen eingebrachten Resolution, beschlossen hat:
https://www.linke-kommunal.de/drucksachen/antraege/detail/news/liebig34/.

Wir fordern die Unternehmensgruppe Padovicz auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren, damit das Hausprojekt Liebig34 erhalten bleibt!

Kerstin Wolter & Pascal Meiser, Bezirksvorsitzende DIE LINKE. Friedrichshain-Kreuzberg,
und Oliver Nöll, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE in der BVV Friedrichshain-Kreuzberg


Geschäftsstelle Roter Laden

Die LINKE. Friedrichshain-Kreuzberg

Kontakt 

  • Tel. 030/4262687
  • Fax 030/4261338
  • info@dielinke-fk.de
  • Weidenweg 17, 10249 Berlin


    Yasin Bölme
    Leiter der Geschäftsstelle
     

Öffnungszeiten

Montag:  09:00 - 16:00 Uhr
Dienstag:  10:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch:  12:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag:  10:00 - 18 Uhr
Freitag:  Geschlossen

Bezirkszeitung

klar.links - Ausgabe September/Oktober 2020

Kerstin Wolter

Bezirksvorsitzende

Pascal Meiser

Bezirksvorsitzender und für uns im Bundestag

Martina Michels

Für uns im Europaparlament

Steffen Zillich

Für uns im Berliner Abgeordnetenhaus

Gaby Gottwald

Für uns im Berliner Abgeordnetenhaus