Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Gedanken zur Leinen-Kontroll-Woche - Alfred: Meine Sicht von unten

Ich liebe Aktionswochen – nicht nur an der Wursttheke. Endlich hat sich bei den Berliner Ordnungsämtern alles um uns Vierbeiner gedreht – schließlich soll ja kontrolliert werden, ob das Leinengebot artig eingehalten wird und unsere großen Geschäfte ordentlich weggeräumt werden. Ich selber hatte leider nicht die Ehre. Endlich ist wieder Ruhe im Revier eingekehrt, wir können uns ganz leinenzwanglos bewegen und das Ordnungsamt kann sich seinen wirklich wichtigen Geschäften widmen: der Parkraumüberwachung. In der BVV und den Ausschüssen werden die Debatten rund um das Thema Parken hoch emotional geführt. Die Ideen sprudeln, kaltschnäuzige Umgangsformen sowie zugespitzte Vorwürfe werden ausgetauscht und es gibt viele Möglichkeiten, sich gegenseitig ans Bein zu pinkeln. Apropos, ob nun Findlinge auf den Straßen, Parklets oder Pocket-Parks – für mich sind das letztendlich mehr Gelegenheiten zum Beinchen heben.

Übersetzung: Ulrike Juda

klar.links Ausgabe #4 September/Oktober 2019