Zum Hauptinhalt springen

DAS WESENTLICHE

Abgeordnetenhauswahlen 2023

Wir leben in turbulenten Zeiten. Steigende Lebensmittelpreise, steigende Mieten sowie die Energiekrise infolge des russischen Angriffskriegs verdeutlichen mit voller Wucht, dass der Markt die wesentlichen Bereiche unseres Lebens nicht im Interesse der Menschen regelt. Im Gegenteil: Viele Energie- und Immobilienkonzerne machen in den aktuellen Krisen noch immense Gewinne, während der Großteil der Menschen jeden Euro zweimal umdreht. Hier muss Politik handeln: Miete, Heizung, Strom und Lebensmittel müssen für alle Menschen bezahlbar sein. Für uns gilt deshalb: Was der Markt nicht regelt, regeln wir. Gemeinsam.

Bezirkswahlprogramm

Bei den Wahlen in diesem Jahr steht für uns alle viel auf dem Spiel, aber es kann auch viel gewonnen werden. Am 12. Februar entscheiden Sie nicht nur darüber, wie es in unserem Land und in unserer Stadt weitergeht. Bei der Wahl der Bezirksverordnetenversammlung stimmen Sie auch darüber ab, wie Friedrichshain-Kreuzberg in den nächsten Jahren weiter gestaltet wird. Mit diesem Wahlprogramm unterbreiten wir Ihnen Vorschläge für die künftige Entwicklung unseres Bezirks. Wir wollen, dass Friedrichshain-Kreuzberg ein lebenswerter Ort für alle ist. Wo niemand Angst davor haben muss, verschieden zu sein und niemand befürchten muss, aus der Wohnung und aus dem Kiez, verdrängt zu werden, weil die Miete unbezahlbar geworden ist.


Rassistische Wahlwerbung im weltoffenen Kreuzberg unerträglich

Pressemitteilung von Pascal Meiser, Direktkandidat für die Abgeordnetenhauswahl Weiterlesen


Keine NPD-Plakate in Friedrichshain-Kreuzberg, keine Rechten auf der Biermeile

Damiano Valgolio begrüßt das Verbot von Kleidungsstücken typischer Marken der rechten Szene - wie Thor Steinar - auf der Biermeile. Weiterlesen


Der überraschende Umzug des Alfred Döblin

Presseerklärung von Knut Mildner-Spindler, Spitzenkandidat der Linken in Friedrichshain-Kreuzberg Weiterlesen


In Kreuzberg ist kein Platz für rassistische Parteien

Presseerklärung von Damiano Valgolio und Figen Izgin zu der Veranstaltung von "Pro Deutschland" im Kreuzberger Rathaus. Weiterlesen


Verdrängung aus den Kiezen stoppen - Aber wie?

Veranstaltung der Partei DIE LINKE in Friedrichshain-Kreuzberg, zum Thema Mieten, Verdrängung und Ausstieg aus dem sozialen Wohnungsbau. Am 7. Juni ab 18.30 im Nachbarschaftshaus Urbanstraße. Weiterlesen


Sicherungsverwahrung verfassungswidrig! Eine Klatsche für Schwarz-Gelb.

DIE LINKE begrüßt diese Grundsatzentscheidung des Bundesverfassungsgerichtes zur Regelung der Sicherungsverwahrung. Weiterlesen


DIE LINKE ehrt antifaschistischen Widerstandskämpfer

Wir gedenken Karl Kunger und führen seinen Kampf gegen den Rechtsextremismus fort. Weiterlesen


CABUWAZI muss bleiben!

Pressemitteilung zum Aktionstag des Kinder- und Jugendzirkus CABUWAZI Weiterlesen


Gelder für die Jugendarbeit "versickern" nicht !

DIE LINKE in Friedrichshain-Kreuzberg widerspricht den Darstellungen von ver.di. Weiterlesen

Geschäftsstelle Roter Laden

Die LINKE. Friedrichshain-Kreuzberg

Kontakt 

  • Tel. 030/4262687
  • info@dielinke-fk.de
  • Weidenweg 17, 10249 Berlin


    Yasin Bölme
    Leiter der Geschäftsstelle
     

Öffnungszeiten

Montag:  09:00 - 16:00 Uhr
Dienstag:  10:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch:  12:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag:  10:00 - 18 Uhr
Freitag:  Geschlossen

Bezirkszeitung

klar.links - Ausgabe Januar/Februar 2023

Adobe InDesign 18.0 (Macintosh)

Kerstin Wolter

Bezirksvorsitzende

Pascal Meiser

Bezirksvorsitzender und für uns im Bundestag

Martina Michels

Für uns im Europaparlament

Elif Eralp

Für uns im Berliner Abgeordnetenhaus

Steffen Zillich

Für uns im Berliner Abgeordnetenhaus

Damiano Valgolio

Für uns im Berliner Abgeordnetenhaus