Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Friedrichshain-Kreuzberg
13:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltung: Online-Lesekreis zu Friedrich Engels „Der Ursprung der Familie“

Mal wieder Lust auf Theorie? Am Samstag, 5. Dezember findet ab 13.00 Uhr ein Online-Lesekreis zu Friedrich Engels statt. Anlässlich seines 200. Geburtstags am 28. November diesen Jahres wollen wir gemeinsam das letzte Kapitel des Buchs »Der Ursprung der Familie« von 1884 lesen und diskutieren. Darin skizziert Engels seine Überlegungen zum Staat und zur Rolle von Gewalt. Beides ist nicht nur die Grundlage für spätere marxistische Staatstheorien von Lenin bis Nicos Poulantzas, sondern auch von praktischer Bedeutung. Etwa, wenn wir Polizeigewalt verstehen und linke Antworten entwerfen wollen: Hält Engels tiefgreifende Reformen für möglich? Oder muss die Polizei tatsächlich - wie auch viele Aktivist_innen von Black Lives Matter fordern - abgeschafft werden? Was würde sie dann ersetzen? Das sind nur wenige von vielen weiteren Fragen, über die wir sprechen werden. Die Veranstaltung der LINKEN. Kreuzberg findet online statt – alle, egal ob Mitglied oder nicht, sind herzlich willkommen.

wer machts: Den Lesekreis gestaltet Sascha Radl. Er ist Mitglied in der LINKEN und promoviert zu staatstheoretischen Fragen an der Universität Edinburgh (Großbritannien).

Anmeldung: Wenn du mit uns gemeinsam lesen und diskutieren willst – dann melde Dich bitte an per E-Mail unter: engels200@posteo.de

In meinen Kalender eintragen
zurück zur Terminliste

Geschäftsstelle Roter Laden

Die LINKE. Friedrichshain-Kreuzberg

Kontakt 

  • Tel. 030/4262687
  • Fax 030/4261338
  • info@dielinke-fk.de
  • Weidenweg 17, 10249 Berlin


    Yasin Bölme
    Leiter der Geschäftsstelle
     

Öffnungszeiten

  • Montag: 09 – 16 Uhr
  • Dienstag: 10 – 18 Uhr
  • Mittwoch: 12 – 18 Uhr
  • Donnerstag: 10 – 18 Uhr
  • Freitag: Geschlossen

Bezirkszeitung

klar.links - Ausgabe September/Oktober 2020