Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Mehr Personal für Gesundheit und Pflege

Transpi-Aktion und Infostand

In deutschen Krankenhäusern fehlen 100.000 Pflegekräfte. Immer weniger Beschäftige müssen immer mehr Patientinnen und Patienten in immer kürzerer Zeit versorgen. Die Folge: Dauerstress und Überlastung der Beschäftigten, mangelde Hygiene und weniger Sorgfalt für den einzelnen Fall.

Mit einem riesigen Transpi machte DIE LINKE. Kreuzberg am 20. März vor dem Urbankrankenhaus auf diese Missstände aufmerksam.

Die Beschäftigten der Vivantes-Klinik machen gemeinsam mit ihrer Gewerkschaft ver.di gegen den Pflegenotstand mobil. DIE LINKE unterstützt die Proteste der Beschäftigen, die sich auch gegen die Tarifflucht ihres Arbeitgebers richten: Denn obwohl der Krankenhauskonzern dem Land Berlin gehört, wird Personal in Tochterfirmen ausgelagert und damit der Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes umgangen. Diese Praxis muss beendet werden. Damit die Arbeit im Krankenhaus nicht mehr krank macht.