Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kein Platz für rechte Störenfriede!

Pressererklärung des Stadtrats für Gesundheit, Soziales und Beschäftigung Knut Mildner-Spindler (LINKE) zur Eröffnung der Biermeile am 07. 07. 2009.

Am Freitag, den 07.08.09 wird der Bezirksstadtrat für Gesundheit, Soziales und Beschäftigung, Herr Mildner- Spindler als Vertreter des Bezirksamtes Friedrichshain- Kreuzberg das 13. Internationale Berliner Bierfestival eröffnen.

Im längsten Biergarten der Welt, auf der 2,2 Kilometer langen Biermeile präsentieren sich auch in diesem Jahr wieder 260 Brauereien aus 86 Ländern mit über 1800 Biermarken und Biersorten. Nicht nur die Anbieter sind international. Das Festival ist über die Bezirks-, Landes- und Bundesgrenzen hinaus auch für ausländische Gäste und Touristen zu einem Anziehungspunkt geworden. Bei Volksfestatmosphäre wird es hinter und vor den Ständen ein buntes, vielsprachiges und interkulturelles Treiben geben.

Der Veranstalter, die Präsenta GmbH nennt Bier ein Kulturgut und dieses wollen wir mit Stil, Spaß und Stimmung feiern. Deshalb haben rechte Störenfriede und auch andere Unruhestifter bei dieser weltweit bekannten Großveranstaltung mit internationaler Note keinen Platz.

Das Bierfestival, diesmal unter dem Motto „Bierland Belgien bietet Bestes“ soll ein Fest für die Sinne, eine Veranstaltung für Genießer werden. Und wer genießt, tut das in Maßen. Die zwischen dem Veranstalter und dem Bezirksamt bestehende Partnerschaftsinitiative zum verantwortungsbewussten Umgang mit alkoholischen Getränken soll hierzu beitragen.

Den Besucherinnen und Besuchern der „Biermeile“ wünscht der Bezirksstadtrat einen gesunden Durst sowie viel Spaß am Unterhaltungsprogramm des Festivals in friedlicher Atmosphäre. Prost und Wohl bekomms!