Zurück zur Startseite

Kontakt

Pascal Meiser

DIE LINKE. Friedrichshain-Kreuzberg

Weidenweg 17 in 10249 Berlin

☎ 4 26 26 87
pascal.meiser@die-linke-berlin.de

Die Linke im Wahlkampf

Hier finden Sie berlinweit unsere

Veranstaltungen

und berlinweit alle Termine unserer

Kandidat_innen

 

Löhne rauf, Mieten runter – dafür kämpfe ich!

Pascal Meiser

Direkt in Friedrichshain-Kreuzberg

Wahlkreis 02 02

 

Liebe Wählerinnen und Wähler,

DIE LINKE kämpft für soziale Gerechtigkeit. Wir legen den Finger in die Wunde, wo andere wegschauen. Denn Berlin verändert sich dramatisch und viele wissen nicht, ob sie sich morgen noch leisten können, in unserem Bezirk zu leben.

Während die Mieten explodieren, ist Berlin noch immer Hauptstadt von Armut und Niedriglöhnen. Das wollen wir ändern – gemeinsam mit den vielen engagierten Menschen in unserer Stadt. So wie es mit dem Mietenvolksbegehren schon ein Stück weit gelungen ist.

Jede Stimme für DIE LINKE macht diese Bewegung stärker. Darum bitte ich Sie: Geben Sie mir bei den Wahlen am 18. September Ihre Erststimme und wählen Sie mit Ihrer Zweitstimme DIE LINKE.

Wahlprüfsteine

Hier können Sie meine Antworten auf Wahlprüfsteine von Verbänden und Initiativen nachlesen:

Berliner Klimaschutz in der nächsten Legislaturperiode

Wenn Sie Fragen haben oder einen persönlichen Termin vereinbaren möchten, schreiben Sie mir gerne! Pascal.Meiser@Die-Linke-Berlin.de

Zur Person

Geboren wurde ich 1975 nahe der französischen Grenze im fernen Saarland. Nach ein paar Zwischenstationen bin ich Ende der 1990er Jahre in Berlin gelandet und seitdem in Kreuzberg 36 zuhause.

Politisch engagiert bin ich seit meinem Studium. Als Studierendenvertreter an der Freien Universität Berlin und später in der Gewerkschaft ver.di setzte ich mich für mehr Mitbestimmung, gegen Studiengebühren und für bessere Arbeitsbedingungen ein.

Nach dem Studium der Politikwissenschaft arbeitete ich für die Gewerkschaft IG Metall und als wissenschaftlicher Referent. Heute leite ich die zentrale Kampagnen-Abteilung der Partei DIE LINKE. und bin dort unter anderem für die Kampagne gegen die Freihandelsabkommen TTIP und CETA verantwortlich.

In Friedrichshain-Kreuzberg bin ich seit vielen Jahren aktiv, nicht zuletzt im ältesten Kreuzberger Fußballverein FSV Hansa 07. Seit 2013 bin ich Vorsitzender der Partei DIE LINKE in unserem Bezirk.

Auch nach der Wahl will ich weiter Druck machen: für bessere Arbeitsbedingungen und gegen Armut, für bezahlbaren Wohnraum und gegen die explodierenden Mieten – vor allem aber dafür, dass Friedrichshain-Kreuzberg so bunt und weltoffen bleibt, wie wir es alle lieben.