Zurück zur Startseite

Gedenken an Novemberrevolution

Gemeinsam mit dem Paul-Singer-Verein gedachte DIE LINKE Friedrichshain-Kreuzberg am 9. November auf dem Friedhof der Märzgefallenen im Volkspark Friedrichshain den Gefallenen der Novemberrevolution 1918.

Martina Michels und Pascal Meiser legten für den Bezirksvorstand der LINKEN einen Kranz zu Ehren der Frauen und Männer nieder, die Ende des Jahres 1918 im Kampf für das Ende des 1. Weltkrieges und der Monarchie in Deutschland ihr Leben verloren.

Andernorts in Berlin haben wir an diesem Tag der Opfer der Pogromnacht am 9. November 1938 gedacht, als die Nazis Synagogen, jüdische Einrichtungen und Geschäfte angezündet haben - der Beginn des Holocausts.

Fotos: René Schulze