DIE LINKE. Friedrichshain-Kreuzberg


27.03.2015

FrühLINKSempfang in Friedrichshain-Kreuzberg

Pünktlich zum Frühlingsanfang hat DIE LINKE Friedrichshain-Kreuzberg ihre im letzten Jahr wiederbelebte Tradition aufblühen lassen und viele Vereine, Initiativen, Mitstreiterinnen und Mitstreiter aus Politik und Zivilgesellschaft, Medienvertreterinnen und Medienvertreter erneut zum FrühLINKSempfang geladen. Dabei folgten auch einige Gäste und mittlerweile bekannte Gesichter aus dem letzten Jahr unserer Einladung.

Die Bezirksvorsitzenden Martina Michels und Pascal Meiser eröffneten den Abend. Dabei wurde den Vereinen und Initiativen – auch den abwesenden – für ihr soziales und politisches Engagement gedankt. Gerade Friedrichshain-Kreuzberg ist Zuhause vieler hunderte solcher spannender und couragierter Vereine und Initiativen, die unseren Bezirk so einzigartig machen. Dennoch müssen einige dieser Vereine oftmals um ihren Erhalt im Bezirk bangen. So traf es erst kürzlich den Verein Allmende, die ihre Räume in Kreuzberg unter großem öffentlichem Protest und viel Solidarität der Berlinerinnen und Berliner verlassen mussten. Dies zeigt einmal mehr wie wichtig es ist, für den Erhalt und die Vielfalt der Vereine, sozialen Einrichtungen und Initiativen in unserem Bezirk zu streiten.

Gefeiert wurde in ausgelassener Stimmung im Familiengarten des Kotti e.V. in Kreuzberg. Neben interessanten Gesprächen wurde das eine oder andere Getränk zu sich genommen. Abgerundet wurde der Abend mit einem musikalischen Live-Duo und einem schmackhaften libanesischen Buffet.

Der diesjährige Frühlinksempfang gab wieder einmal eine gute Möglichkeit zur Vernetzung, guten Gespräche und zukünftige Zusammenarbeit. Wir jedenfalls hoffen, dass sich aus dem Abend eine produktive und längerfristige Zusammenarbeit ergibt. Danke für Euren und Ihren Besuch! Bis nächstes Jahr!

Quelle: http://www.dielinke-friedrichshain-kreuzberg.de/politik/aktuelles_aktionen/fruehlinksempfang_in_friedrichshain_kreuzberg/