DIE LINKE. Friedrichshain-Kreuzberg


05.11.2012

Detlef Zöllner rechnet mit der LINKEN

Halina (links) Detlef Zöllner (rechts) im Bürgerbüro am Mehringplatz Foto: Rico Prauss

- denn mit dem Berliner Helden rechnen viele Betroffene in seiner Hartz IV-Beratung. Dank des mobilen Computers, den Halina am 29. Oktober überreichte, kann er sein Büro nun überall einrichten. "Das hilft mir sehr" freut sich der Ehrenamtliche. "Ich habe immer wieder Ratsuchende, die nicht mehr so mobil sind." Halina ist froh, dass sich Detlef Zöllner beim letzten Besuch im Rudi-Zentrum an sie gewandt hat. "Wäre schön, ich könnte in meinem Wahlkreis häufiger ein Problem so pragmatisch und unbürokratisch mit einer Spende lösen - das ist ja auch ein Geschenk für mich", meint Halina, die in ihrem Bürgerbüro am Kreuzberger Mehringplatz ebenfalls regelmässig eine kostenlose Mieten- und Sozialberatung anbietet. Noch dringender ist allerdings das Ende einer Politik, deren Folgen die Anmeldelisten der Beratungsstunden für Hartz IV-Empfänger füllen. "Na dafür bin ich ja jetzt in Die LINKE eingetreten" überrascht Detlef Zöllner Halina am Ende seines Besuches.

Quelle: http://www.dielinke-friedrichshain-kreuzberg.de/politik/aktuelles_aktionen/detlef_zoellner_rechnet_mit_der_linken/