Zurück zur Startseite

17. Mai: Blockupy goes Berlin - Auftaktkundgebung mit Bernd Riexinger

Für Samstag, den 17. Mai, ruft die Berliner Blockupy-Plattform und mit ihr DIE LINKE zu einer Demonstration unter dem Motto "Grenzenlos solidarisch - für eine Demokratie von unten!" auf. Los geht's um 12 Uhr auf dem Kreuzberger Oranienplatz. Bei der Auftaktkundgebung wird unter anderem der Parteivorsitzende der LINKEN Bernd Riexinger sprechen.

Die Demonstration ist Teil einer Vielzahl von Aktionen und Veranstaltungen in der ganzen Republik anlässlich der bevorstehenden Europawahl. "Wir dürfen Europa nicht den Wirtschafsradikalen und Rechtspopulisten überlassen", so Pascal Meiser, Bezirksvorsitzender der LINKEN. Friedrichshain-Kreuzberg. "Wer nicht länger zusehen will, wie Demokratie und Sozialstaat in weiten Teilen Europas zerstört werden, muss selbst aktiv werden." Wer in Friedrichshain-Kreuzberg aktiv werden will, kann sich ganz einfach per E-Mail melden!

Bereits am Abend des 16. Mai findet um 19 Uhr in der "Vierten Welt" am Kottbusser Tor eine interessante Veranstaltung der Fraktion DIE LINKE im Bundestag zum Thema "Rechtspopulismus und Lohndumping - zwei Seiten einer Medaille?" statt.