Zurück zur Startseite

09.11.2017

Nie wieder Faschismus!

Gedenk-Aktion der LINKEN. Kreuzberg am 9. November 2017

Am 9. November 1938 brannten in Deutschland Synagogen, Gemeindezentren und Geschäfte, etwa 400 Menschen wurden ermordet und in den Tod getrieben. Die anschließende systematische Verfolgung von Juden/Jüdinnen und Kommunis-ten/-innen durch die Nazis wurde auch wegen des ausbleibenden Widerstands erst möglich.

In diesem Jahr jährt sich dieses Datum zum 79. Mal. Besonders jedoch ist, dass die „AfD“, eine Partei mit offen neofaschistischem Flügel, erstmals in den Bundestag gewählt worden ist. DIE LINKE. Kreuzberg nahm sich den Jahrestag zum Gedenken an die Opfer der Pogrome zum Anlass, um sich an der Aktion "Stolpersteine putzen'" zu beteiligen sowie diese zu beleuchten und Informationsmaterialien gegen Rechts zu verteilen.

Nur eine entschlossene Bekämpfung neonazistischer, rassistischer Ideologien – auf der Straße und im Parlament – wird dem Andenken der Opfer des Hitler-Faschismus gerecht. Die Erinnerung an diesen Tag spornt uns an, um für den gemeinsamen Kampf gegen jede Form der Unterdrückung zu werben.

Video ansehen

Flyer herunterladen