Zurück zur Startseite

09.11.2014

Kein Vergessen

LINKE. Kreuzberg gedenkt den Opfern des Nationalsozialismus

Mit der Beleuchtung von rund 100 Stolpersteinen hat DIE LINKE. Kreuzberg am 9. November 2014 den Opfern des Nationalsozialismus gedacht.

Vor 76 Jahren, am 9. November 1938, brannten bei den Novemberpogromen in Deutschland über 1400 Synagogen und mehrere 1000 Wohnungen und Geschäfte. Über 400 Menschen starben in dieser Nacht. Die Pogromnacht kennzeichnet den Übergang von der Diskriminierung der Juden zur systematischen Vernichtung.

Diese Opfer nicht zu vergessen ist für uns als LINKE. Kreuzberg Auftrag zur Erinnerung und zum aktiven Handeln gegen Rassismus, Antisemitismus und Nazis aller Couleur im hier und heute.