DIE LINKE. Friedrichshain-Kreuzberg


11. September 2013 Friedrichshain-Kreuzberg

Martina Michels ab sofort für Berlin in Brüssel

Bezirksvorsitzende der LINKEN in Friedrichshain-Kreuzberg rückt für verstorbenen Lothar Bisky ins Europaparlament nach.

Martina Michels, bisher Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses, wird ab sofort die Berlinerinnen und Berliner als Mitglied des Europäischen Parlaments in Brüssel und Straßburg vertreten. Michels, die auch Bezirksvorsitzende der LINKEN in Friedrichshain-Kreuzberg ist, folgt für DIE LINKE dem verstorbenen MdEP Prof. Dr. Lothar Bisky nach, mit dem sie nicht nur politische Nähe sondern auch eine langjährige persönliche Freundschaft verband.

„Hauptaufgabe für mich wird sein, den Blick für die sozialen Ungerechtigkeiten in Berlin nach Europa zu tragen und dafür nachhaltige Lösungen zu entwickeln“, erklärte Michels. „Diese Herausforderung nehme ich gerne an.“

Ab 1991 saß Michels – erst für die PDS, später für DIE LINKE – im Berliner Abgeordnetenhaus. Im Jahr 1996 wurde sie erstmals zu dessen Vizepräsidentin gewählt. Dieses Amt hatte sie insgesamt neun Jahre inne. Michels vertrat das Land Berlin darüber hinaus im Ausschuss der Regionen in Brüssel.

DIE LINKE. Friedrichshain-Kreuzberg gratuliert Michels zu ihrem neuen Mandat und wünscht ihr viel Kraft und Beharrlichkeit. „Martina Michels kann sich auf unser aller Unterstützung bei ihrer neuen Aufgabe in Brüssel und Straßburg verlassen“, erklärte Pascal Meiser, stellvertretender Bezirksvorsitzender der LINKEN in Friedrichshain-Kreuzberg. „Mit ihr bekommt das Europaparlament eine weitere starke Stimme im Kampf für soziale Gerechtigkeit und ein soziales Europa.“

f.d.R.:Pascal Meiser, stellvertretender Bezirksvorsitzender DIE LINKE. Friedrichshain-Kreuzberg

Quelle: http://www.dielinke-friedrichshain-kreuzberg.de/nc/politik/presse/detail/browse/2/artikel/martina-michels-ab-sofort-fuer-berlin-in-bruessel/