Zurück zur Startseite
22. Juni 2012 Linksfraktion in der BVV

Personalabbau im Bezirk - Presseerklärung zur (DS/0253/IV) Tag des geschlossenen Amtes

BVV mobilisiert gegen Personalkürzungen

 

Bezirksbürgermeister Franz Schulz wurde gestern durch einen Antrag der LINKEN, unterstützt von Piraten, Grünen und SPD, aufgefordert, aus Protest gegen die geplanten Stelleneinsparungen im Bezirk alle Beschäftigten der Bezirksverwaltung im August zu einer Dienstbesprechung auf einem öffentlichen Platz im Bezirk  einzuladen. Zur Erinnerung: Friedrichshain-Kreuzberg soll bis 2016 von gegenwärtig 1.776 Vollzeitstellen 139 „einsparen“. „Dies würde zu einer erheblichen Verschlechterung der Arbeitsbedingungen der Beschäftigten und bürgernaher Leistungen für die Einwohner unseres Bezirks führen“ so LINKE-Fraktionsvorsitzender Lothar Jösting-Schüßler. Deshalb sind die Bürgerinnen und Bürger des Bezirks auch eingeladen, an dieser  Veranstaltung teilzunehmen. Anlass der Kundgebung ist die Diskussion der Kürzungsvorlage der Senatsfinanzverwaltung im Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses.

 

Sollte die Dienstbesprechung nicht möglich sein, wird der Personalrat des Amtes gebeten, eine öffentliche Personalversammlung für alle Beschäftigten durchzuführen.

 

 

Weiter Informationen:

 

Lothar Jösting-Schüßler Tel: 2325 2560, mobil: 0171/700 2660