Zurück zur Startseite
27. Juli 2009 Linksfraktion in der BVV

DIE LINKE unterstützt Forderungen von Squat Tempelhof

DIE LINKE teilt Kritik von Squat Tempelhof an Bebauungsplänen des Senats

Zur Besetzung des ehemaligen Flughafens Tempelhof am 26.7.09 erklären wir:

Wir sympatisieren mit den AktivistInnen von Squat Tempelhof. Wir freuen uns über ihre gelungene Aktion der friedlichen Besetzung des ehemaligen Flughafengeländes. Wir teilen die Kritik an den Plänen des Senats, eine dichte und kommerzielle Bebauung am Columbiadamm zuzulassen. Das ehemalige Flugfeld muss der Stadt und ihren BewohnerInnen als Kaltluftschneise erhalten bleiben. Der Bedarf an innerstädtischen Erholungsgebieten für die BewohnerInnen, sowie das ökologische Potential der Freifläche, muss bei den Bebauungsplänen berücksichtigt werden.

Wir fordern den Senat auf, den BürgerInnenwillen und den Willen der BVV-Friedrichshain-Kreuzberg anzuerkennen und entsprechend zu agieren.

Barbara Seid (Erreichbarkeit Tel 0171 804 95 09, mail: barbara.seid@t-online.de)
Mirko Assatzk
und die Mitglieder der Fraktion die Linke in Friedrichshain-Kreuzberg