Zurück zur Startseite
10. Juli 2017 Linksfraktion in der BVV

Runder Tisch bzw. Dialoggespräche Rigaer Straße (Mündliche Anfrage - DS/0399/V)

Ich frage das Bezirksamt:

1.)  Wann plant das Bezirksamt eine Entscheidung bezüglich der Moderation des Runden Tisches bzw. der „Dialoggespräche Rigaer Straße“ zu treffen und somit die, von der Bezirksbürgermeisterin angekündigte, Wiederaufnahme des Gesprächsverfahrens zu ermöglichen?

2.)  Teilt das Bezirksamt die Auffassung, dass diese Gespräche angesichts der (Gewalt-)Eskalation während des G-20 Gipfels in Hamburg aber auch aufgrund der regelmäßigen gewalttätigen Auseinandersetzungen im Nordkiez eine hohe Priorität haben und möglichst schnell aufgenommen werden sollten?

3.) Warum hat sich das Bezirksamt gegen eine Moderation der Gespräche durch Freke Over entschieden, obwohl es, wie die Bezirksbürgermeisterin sagte, sinnvoll ist "Leute die gut in der Szene verortet sind, in die Gespräche mit einzubeziehen"?