Zurück zur Startseite
14. Oktober 2013 Linksfraktion in der BVV

Energieberatung und Energieeinsparung an Schulen des Bezirkes (DS/0885/IV)

Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird beauftragt, Schulen des Bezirkes dafür zu gewinnen, nach dem Pankower Vorbild "Köpfchen statt Kohle" Projekte zur Energieberatung und Energieeinsparung durchzuführen.

Begründung:

Eines der größten Energiepotentiale in unserer Gesellschaft ist vor allem die Energieeinsparung. Durch die gesamtstaatliche Aufgabe, eine nachhaltigere und ressourcenschonende Energiepolitik zu betreiben, ist auch unser Bezirk in der Pflicht, seine Gebäude und Liegenschaften energieeffizient zu betreiben.

Dabei kommt den Schulen eine Schlüsselstellung zu: viele sind technisch nicht auf dem neuesten Stand und auch nicht energieeffizient. Weitaus wichtiger als die technischen Maßnahmen ist an Schulen vor allem der pädagogische Ansatz, dass die Schüler durch eigene Initiativen selber den verantwortungsvollen Umgang mit Energieressourcen erlernen. Durch die gestärkte Eigenverantwortung werden nicht nur die Schulen energieeffizienter. Auch die Schüler werden dadurch motivierter, außerhalb der Schule einen verantwortungsvolleren Umgang mit Energie zu pflegen.

Wie die seit 3 Jahren in Pankow laufenden Aktionen von "Köpfchen statt Kohle" zeigen, gibt es neue, erfolgreiche Methoden, um Schüler, Lehrer, Schulleitungen und Hausmeister dauerhaft an der Verbesserung und Sicherung der Energieeffizienz in Schulgebäuden zu beteiligen.