Zurück zur Startseite
15. September 2014 Linksfraktion in der BVV

Gastronomie und Kultur auf der Spree (DS/1314/IV)

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Das Bezirksamt wird beauftragt, zu prüfen, welche Schiffsanlegestellen auf der Spree im Bezirk gegenwärtig für eine eventuelle kulturelle und/oder gastronomische Nutzung zur Verfügung stehen oder gestellt werden können und dies auch im Rahmen der Wirtschaftsförderung öffentlich zu machen. Dabei sind beispielsweise ehemals genutzte Anlegestellen im Bereich des Urbanhafens mit einzubeziehen.

Begründung:

Momentan ist ein wieder wachsendes Interesse an der Nutzung der Spree für Restaurantschiffe festzustellen. Der Bezirk sollte auf dieses Interesse positiv reagieren.