DIE LINKE. Friedrichshain-Kreuzberg


14. September 2015 Linksfraktion in der BVV

Entwurf des Bezirkshaushaltsplans für die Haushaltsjahre 2016 und 2017 - hier: Beauftragte* für gute Arbeit (Änderungsantrag - DS/1822-04/IV)

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

<><><thead></></><><></thead></></>

Kapitel

 

Titel

 

 

 

Bezeichnung

 

 

 

Ansatz lt. HHPl.-Entwurf

 

 

 

Ansatz neu

 

 

 

Veränderung

 

 

 

Erläuterungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2016

 

 

 

2017

 

 

 

2016

 

 

 

2017

 

 

 

2016

 

 

 

2017

 

 

 

 

 

 

3300

 

42801

 

 

 

Entgelte der planmäßigen Tarifbeschäftigten

 

 

 

1.046.000 EUR

 

 

 

1.081.000 EUR

 

 

 

1.046.000 EUR

 

 

 

1.081.000 EUR

 

 

 

0 EUR

 

 

 

0 EUR

 

 

 

Einfügen:

Mehr wegen Schaffung einer Stelle der/des Beauftragten für gute Arbeit ab 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

Begründung:

In Friedrichshain-Kreuzberg gibt es Beauftragte* für die Querschnittsaufgaben Datenschutz, Integration, Gleichstellung, EU-Angelegenheiten, Menschen mit Behinderung und Klimaschutz – für einen zentralen Querschnittsbereich wie gute Arbeit fehlt eine solche zentrale Anlaufstelle jedoch noch im Bezirk.

Der/die Beauftragte* soll zuständig sein für die ressortübergreifende Koordination von Maßnahmen zur Schaffung von Rahmenbedingungen für gute Arbeit und gute Ausbildung in Friedrichshain-Kreuzberg. Zudem soll er oder sie für die Bürger*innen, Betriebs- und Personal-rät*innen sowie Gewerkschaften als erste und einheitliche Anlaufstelle für Fragen in diesem Bereich dienen.

Quelle: http://www.dielinke-friedrichshain-kreuzberg.de/bvv_fraktion/drucksachen/antraege/detail/browse/5/artikel/entwurf-des-bezirkshaushaltsplans-fuer-die-haushaltsjahre-2016-und-2017-hier-beauftragte-fuer-gu/