DIE LINKE. Friedrichshain-Kreuzberg


20. Juni 2016 Linksfraktion in der BVV

Auswirkungen der Schließung von Galeria-Kaufhof am Ostbahnhof (Mündliche Anfrage - DS/2266/IV)

Ich frage das Bezirksamt:

1.) Wie bewertet das Bezirksamt die Sorgen vieler Anwohner*innen, die eine massive Verschlechterung der Versorgungsbedingungen, insbesondere was die medizinische Infrastruktur (z.B. Hausärzt*innen, Orthopäd*innen, Neurolog*innen, Physiotherapeut*innen, Apotheken, etc.) angeht, befürchten, wenn Kaufhof seine Filiale am Ostbahnhof im Sommer 2017 schließt?

2.) Teil das Bezirksamt die Bedenken der Anwohner*innen bezüglich einer Verschlechterung der Versorgungssituation?

3.) Was hat das Bezirksamt unternommen, um den Sorgen beziehungsweise Bedenken der Anwohner*innen zu begegnen?

Nachfrage:

1.) Führt das Bezirksamt Gespräche mit den Trägern der medizinischen Infrastruktur über die zukünftige Versorgungssituation?       

 

 

Quelle: http://www.dielinke-friedrichshain-kreuzberg.de/bvv_fraktion/drucksachen/antraege/detail/browse/4/artikel/auswirkungen-der-schliessung-von-galeria-kaufhof-am-ostbahnhof-muendliche-anfrage-ds2266iv/