DIE LINKE. Friedrichshain-Kreuzberg


20. Februar 2017 Linksfraktion in der BVV

Parkraumzonen (DS/0133/V)

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Das Bezirksamt wird beauftragt, nach Möglichkeiten zu suchen, damit Anwohner*innen mit einem Parkausweis, die an der Grenze von Parkraumbewirtschaftungszonen wohnen, die Möglichkeit bekommen, ihr Auto ohne zusätzliche Gebühren auf der gegenüberliegenden Straßenseite bzw. angrenzenden Straßen, die zu einer anderen Parkraumbewirtschaftungszone gehören, parken zu dürfen.

Begründung:

Für Anwohner*innen, die am direkten Rand einer Parkraumzone wohnen, ergibt sich oft das Problem, dass sie trotz ihres Anwohner*innen-Parkausweises weit weg parken müssen, obwohl es Parkplätze direkt auf der anderen Straßenseite gibt, die sie aber nicht nutzen können, da es sich um eine andere Parkzone handelt.

Quelle: http://www.dielinke-friedrichshain-kreuzberg.de/bvv_fraktion/drucksachen/antraege/detail/browse/2/artikel/parkraumzonen-ds0133v/