Zurück zur Startseite
27. März 2017 Linksfraktion in der BVV

Räume für "Friedrichshain hilft" und "Kreuzberg hilft" (DS/0197/V)

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Das Bezirksamt wird aufgefordert, den beiden Initiativen „Friedrichshain hilft“ und „Kreuzberg hilft“ zeitnah Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen.

Begründung:

Nachdem inzwischen die Turnhallen im Bezirk freigezogen sind, wurden viele der Geflüchteten über das gesamte Stadtgebiet verteilt, eine Minderheit ist allerdings weiterhin in den Grenzen unseres Bezirkes inzwischen in Wohnungen untergebracht.

Die Menschen – egal, ob nun in unserem Bezirk oder in anderen Bezirken wohnhaft -wollen weiterhin, ihre Ansprechpartner*innen und Kontakte in Friedrichshain und Kreuzberg pflegen und nutzen das über den Zeitraum von Monaten aufgebaute Vertrauensverhältnis weiterhin intensiv.

Den Initiativen fehlen aber geeignete Räumlichkeiten, um die Geflüchteten aus der ganzen Stadt weiterhin betreuen zu können. Der Bezirk sollte es nicht nur beim „Danke für die geleistete Arbeit“ belassen, sondern weiterhin die Arbeit der ehrenamtlich Tätigen unterstützen.